+++28.04.2019 8-11:30Uhr: Stippangeln am Hardausee+++





Quelle: www.seen.de


!!Satzungsänderung!!

Aufgrund eines Antrages aus eigenen Reihen wurde auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 23.02.19 der Inhalt der Vereinssatzung §3 (Mitgliedschaft Absatz 1)wie folgt geändert:
"Mitglied des Vereins kann jede Person werden, die das 10. Lebensjahr vollendet hat und sich zur Einhaltung der Vereinssatzung und der Gewässerordnung verpflichtet."
Kurzum: Alle diejenigen, die Spaß am Angeln haben und sich dem ASV Suderburg anschließen wollen, können dies zukünftig tun. Dabei ist es nun egal, wo ihr euren Wohnsitz habt. Ihr seid herzlich willkommen.
Den Aufnahmeantrag als PDF-Datei könnt ihr ganz entspannt von dieser Homepage ausdrucken, ausfüllen und dem Vorstand zukommen lassen.


Neuer Link auf unserer Website

Dank eines begeisterten Anglers und Besuchers unserer schönen Website namens Michael Luber, hat die Kategorie "Links" Zuwachs bekommen. Ab sofort präsentieren wir Euch hier seine eigene Angelwebsite www.elite-fishing.de. Diese bietet mittlerweile insgesamt mehr als 100 Seiten zum Thema Angeln auf heimische Fischarten, Tipps und Tricks, sowie Standardausrüstung zum Angeln. Schaut doch einfach mal rein. :)


Fischerfest 2015 fällt aus

Ab 2015 findet zukünftig leider kein Fischerfest in Art und Weise der Vergangenen mehr statt. An einem neuen, erfolgsversprechenden Konzept wird aber schon gearbeitet. Man darf gespannt sein, was sich der Angelsportverein für die Besucher einfallen lässt.


Gründung Seniorengruppe

Bereits im Jahr 2013 hat sich schon eine Senioren-Angel-gruppe für Mitglieder im Alter von 55+ gegründet. Sinn dieser Gemeinschaft ist ein stressfreies, unbekümmertes Angeln unter Freunden. Teilnehmer können dicht an das Gewässer heran fahren um leichter ein- und ausladen zu können. Außerdem ist auch für Angelköder und das leibliche Wohl (Imbiss und Getränke) gesorgt. Hier die Temine für 2015:

Das Angeln findet jeweils am Tannrähmsteich statt.

Ansprechpartner der Seniorengruppe ist Peter Bräsicke. Tel:05826/950840


Ehrungen für 40-jährige Mitgliedschaft

Auf der diesjährigen JHV am 14.02.2015 wurden wieder Urkunden für langjährige Mitgliedschaft vergeben. Schon 40 Jahre dabei sind:

Ein besonderer Dank gilt diesen treuen Mitgliedern, da sie bei den Anfängen des Sportvereins anwesend und zum sichtlichen Erfolg dessen beigetragen haben. Herzlichen Glückwunsch!

Auch sehr erfreulich ist der enorme Zuwachs von 15 neuen Vereinsmitgliedern in diesem Jahr. Wir hoffen, dass sich die Neuankömmlinge bei uns wohl fühlen und viel Spaß und Erfolg bei den Gemeinschaftsfischen haben.

Herzlich Willkommen und Petri Heil!!


ACHTUNG!! Mindestmaß für Barsche

Ab 2014 gilt für gelandete Barsche aus dem Hardausee ein Mindestmaß von 20cm! Dass es bisher kein Mindestmaß gab, lag daran, dass der Barschbestand in der Vergangenheit im Gewässer so zahlreich war. Mittlerweile ist dies nicht mehr der Fall und es werden sogar Fische zusätzlich besetzt. Damit nun die frisch eingesetzten Fische nicht gleich wieder heraus geangelt werden wurde diese Regelung getroffen.


Jahreshauptversammlung 2014

Für ihre langjährige Treue gegenüber dem Angelsportverein wurden wieder zahlreiche Mitglieder geehrt:
10 Jahre: Andreas Mainz

20 Jahre: Frank Völkel

35 Jahre: Horst Aevermann, Thomas Böhrendt, Gerhard Breiholz,

Holger Breiholz,Heinz- Helmut Doleske, Marc Düver, Norbert Gottwald

40 Jahre: Dieter Ziegenhagen

Vereinsmeister wurde Marc Düver, Jugendmeister Felix Doleske. Holger Breiholz wurde im vergangenen Jahr als König geehrt und der Jugendliche Benjamin Brimm als Prinz. Den größten Hecht mit 84cm hat unser 1. Vorsitzender Frank Düver 2013 gelandet.

Marc Düver hat außerdem nach 12 langen, aber auch spannenden und fischreichen Jahren sein Amt als Jugendwart abgelegt, ist jedoch weiterhin noch in stellvertretender Position tätig. Dafür gab es nach anerkennendem Händeschütteln noch ein Präsent als Dankeschön vom 1. Vorsitzenden Frank Düver. Vielen Dank nochmals an dieser Stelle für die tolle Arbeit mit den kleinen Nachwuchs-Anglern!


Besondere Anerkennung für langjährige Mitgliedschaft

Auch auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 16.02.2013 wurden wieder Vereinskameradinnen und Vereinskameraden für ihre langjähre Treue dem Verein gegenüber geehrt:

10 Jahre: Steffen Becker, Norbert Finzelberg, Artur Mann, Sven Pichotka und Daniela Teletzki

20 Jahre: Erich Dittbrenner und Jörg Rebmann

25 Jahre: Andre Doleske und Alfons Meyer

30 Jahre: Evelyn Kosakatis

35 Jahre: Klaus Kosakatis und Karsten Niemann

40 Jahre: Helga Binias, Norbert Möricke, Holger Schulenburg und Alfred Behrens

König 2012 wurde Marc Düver, der sich auch gleichzeitig Vereinsmeister nennen kann. Prinz 2012 ist Nico Düver. Jugendmeister 2012 ist Felix Doleske. Auch dafürHerzlichen Glückwunsch!


Mangelnde Beteiligung an den Gemeinschaftsfischen

Im vergangenen Jahr, wie auch in den Jahren davor lässt die Beteiligung der Mitglieder an den Gemeinschaftsfischen sehr zu wünschen übrig. Anfangs, beispielsweise beim Anangeln, herrscht noch rege Beteiligung. Das mag an der anfänglichen Euphorie liegen, wieder angeln zu können. Aber je stärker sich die Saison dem Ende neigt, desto weniger Teilnehmer zählt man. Wie kann es dazu kommen?? Der Vorstand ist sichtlich bemüht die Gemeinschaftsfischen so attraktiv wie möglich zu gestalten, zum Beispiel mit schönen Preisen und einer warmen Mahlzeit am Ende des Angelns. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung werden an jedem Tisch Fragebögen ausliegen, auf denen jeder seine eigene Meinung kundgeben kann. Diese Zettel werden dann vom Vorstand eingesammelt und ausgewertet, sodass so vielleicht der Grund der sparsamen Beteiligung gefunden wird. Auch die Jugendlichen sollten neben den Angeln der Jugendgruppe, an den Gemeinschaftsfischen und den anderen Veranstaltungen teilnehmen.


Fischerfest am Hardausee am 15.07.2012

In diesem Jahr war das Fischerfest des Angelsportvereins Suderburg e.V. am Hardausee wieder ein Highlight. Zwar nicht so gut besucht,wie im vergangenen Jahr,aber mit vielen gut gelaunten und bekannten Gesichtern. Es herrschte ein ständiges Kommen und Gehen. Auch die Urlauber haben sich nicht vom verhaltenen Wetter beirren lassen. Dank des großen Festzeltes waren wir für jede Wetterlaune gewappnet. Aber Petrus hat es gut gemeint und uns mit Sonnenschein verwöhnt.Für eine ausgelassene Stimmung hat, wie auch schon im letzten Jahr, der Shantychor "Die Jeetzelstaker" aus Hitzacker mit maritimen Liedern gesorgt.Nach leckeren Fischbrötchen mit Matjes oder Bismarckhering konnten sich die Gäste auch leckeren, frisch vor Ort geräucherten Fisch mit nach Hause nehmen. Dafür sorgte wieder die "Fischhandel Rüdiger Haack" mit ihrem reichhaltigen Angebot.Der Kiosk hielt ebenfalls deren reichhaltige Speise- und Getränkekarte bereit, sodass für jeden Geschmack etwas dabei war.Außerdem gab es einen großen, geräucherten Aal zu gewinnen. Es musste lediglich das richtige Gewicht des Fisches geschätzt werden. Natürlich dürfen die kleine Besucher nicht zu kurz kommen. Uwe Doleske hat mit seiner Strandolympiade jegliche Langeweile vertrieben. Neben Ringe werfen und einem Parcours gab es auch eine Strand-Kegelbahn. Am Ende wurden Medaillen für diejenigen verliehen, die es in den drei Altersgruppen aufs "Treppchen" geschafft haben. Gestiftet wurden die Medaillen von "Schulz Brandschutz" aus Uelzen. Weitere Sponsoren dieses Festes waren "Esselte" aus Uelzen, "Volksbank" und "Sparkasse" aus Suderburg, sowie der "Kiosk am Hardausee".

Vielen Dank an alle Helfer, Sponsoren und Besucher für diesen schönen Tag.

Die Medaillengewinner

Anangeln 25.03.2012

Jens Hansen Auch in diesem Jahr war das Aangeln wieder ein gelungener Start in die neue Angelsaison 2012. Da das Wetter stabil war, konnten einige Angler bei Wettkampfende sogar im morgendlichen Sonnenschein Ruten und Zubehör einpacken. Dank des Festausschusses gab es an der Angelhütte diesmal wieder leckere Bratwürstchen, damit keiner mit knurrendem Magen zum Wiegen musste. "Wer hat was gefangen?" war wohl das, was allen durch den Kopf ging. Nach dem Essen war es dann soweit: Die Gewinner standen fest: Jens Hansen war von allen Teilnehmern am erfolgreichsten. Aber nicht nur für den schwersten Fang gab es einen Preis. Auch der Fänger der größten Forelle , Bernd Seidel,wurde prämiert. Er durfte den Herrmann-Bethe-Pokal in den Händen halten.

52 Angler waren anwesend und insgesamt wurden 73 Forellen gefangen.